Unsere Hygienemaßnahmen und die Teilnahmevoraussetzungen

Wir haben gemeinsam mit dem Konferenzteam vom Bergedorfer Impuls ein Hygienekonzept erstellt, über das wir Sie an dieser Stelle gerne informieren. Darüber hinaus finden Sie hier weitere Informationen über die Teilnahmevoraussetzungen für unsere Fortbildungen.

Wir freuen uns sehr, Sie in unseren Räumen oder Online begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen trotz der Umstände viel Freude in Ihrer Fortbildung bzw. Veranstaltung.

Ab dem 29. November gilt auch bei unseren Fortbildungen die 2G-Regelung. Zutritt zu Präsenzveranstaltungen haben dann nur noch Geimpfte und Genesene. Weitere Informationen finden Sie weiter unten.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der PARITÄTISCHEN Akademie Nord

FAQ rund um das Coronavirus

Bis Jahresende finden nur noch vereinzelt Fortbildungen statt, die wir aufgrund der hohen Inzidenz - soweit inhaltlich und organisatorisch möglich - auf Online umstellen. Wir halten Sie per E-Mail rund um Ihre gebuchte Fortbildung auf dem Laufenden. Verschiebungen oder Umstellungen auf Online können aufgrund behördlicher Anordnungen auch kurzfristig geschehen. Achten Sie daher darauf, sich mit einer E-Mail-Adresse anzumelden, auf die Sie regelmäßig Zugriff haben, damit Sie keine wichtigen Informationen verpassen.

Bis zum 28. November finden unsere Veranstaltungen als 3G statt - Zutritt haben also Geimpfte, Genesene und Getestete.

Ab Montag, 29. November, gilt in Hamburg eine flächendeckende 2G-Pflicht. Dann haben nur noch Geimpfte und Genesene Zugang zu unseren Angeboten. Wir sind verpflichtet, Ihre Impfzertifikate und Genesenennachweise mithilfe der CovPassCheck-App auf Gültigkeit zu prüfen. Des Weiteren sind wir dazu verpflichtet, zu prüfen, ob Sie sich vor Ort per Luca registriert oder das Kontaktformular händisch ausgefüllt haben. Wir bitten um Verständnis und Ihre Unterstützung.

Zur Sicherheit aller Teilnehmenden und Dozent*innen halten wir trotz 2G am Abstand zwischen den Plätzen und der Maskenpflicht fest.

Wir empfehlen, die Räume alle 20 Minuten gut durchzulüften. Bitte haben Sie Verständnis, wenn es dadurch immer mal ein wenig frischer und ggf. aufgrund des Straßenverkehrs lauter wird. Für das Lüften sind die Teilnehmenden in Absprache mit dem*der Dozent*in verantwortlich.

Unsere Kolleg*innen vom Bergedorfer Impuls desinfizieren alle Seminarräume nach jeder Veranstaltung.

In der Schloßstraße und in der Wandsbeker Chaussee besteht (gemäß 3G-Modell) die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske nach § 8 der Eindämmungsverordnung mit der Maßgabe, dass die Masken bei Ansprachen und Vorträgen nur durch die jeweils sprechenden Personen abgelegt werden dürfen. Als medizinische Maske gilt ein medizinischer Mund-​Nasen-​Schutz (OP-​Maske) oder eine Schutzmaske mit technisch höherwertigem Schutzstandard, insbesondere FFP2.

Auch bei 2G-Veranstaltungen ab dem 29. November gilt die Maskenpflicht.

 

Die Räume sind so hergerichtet, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Plätzen gewährleistet ist. Zum*zur Dozent*in beträgt der Abstand 2,5 Meter, weil er*sie die Maske für den Vortrag ablegen darf.

Zu einer guten Fortbildung gehört unseres Erachtens auch, dass das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt. Daher versorgen wir Sie i.d.R. auch mit Getränken, Keksen für den kleinen Hunger zwischendurch und einem Mittagsimbiss, wenn Sie eine Fortbildung bei uns buchen. Bitte achten Sie auf die jeweilige Ausschreibung.

Bei den Getränken haben Sie die Wahl zwischen Wasser in kleinen Flaschen (mit oder ohne Kohlensäure), Kaffee (in Pumpkannen) und verschiedenen Tee-Sorten. Bitte desinfizieren Sie die Kannen nach dem Gebrauch mit den vor Ort befindlichen Desinfektionstüchern.

Aufgrund der Pandemie und der geltenden Hygienebestimmungen ist der Mittagsimbiss einzeln hygienisch verpackt. Das beliebte Büfett zur Selbstbedienung, wie wir es vor Corona angeboten haben, ist derzeit leider nicht erlaubt.

Bitte achten Sie auch bei den Pausen auf einen ausreichenden Abstand zu anderen Teilnehmenden.

Gemäß der Rechtsverordnung der Stadt Hamburg sind wir als Veranstalter dazu verpflichtet, die Kontaktdaten aller Teilnehmer*innen unter Angabe des Datums und der besuchten Veranstaltung schriftlich zu dokumentieren, diese Aufzeichnungen vier Wochen aufzubewahren und der zuständigen Behörde auf Verlangen vorzulegen, damit etwaige Infektionsketten nachvollzogen werden können. Die Daten werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht.

Sie können sich mit der Luca-App registrieren oder das Formular händisch ausfüllen.

Bitte zeigen Sie Ihre Registrierung per Luca-App direkt beim Betreten der Räume vor oder füllen Sie das Kontaktformular aus, wenn Sie die Luca-App nicht nutzen wollen.

Es gelten weiterhin die von den Gesundheitsbehörden und dem Robert-Koch-Institut formulierten allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln:

  • Waschen Sie sich regelmäßig gründlich mit Wasser und Seife die Hände.
  • Vermeiden Sie das Berühren von Augen, Nase und Mund.
  • Halten Sie Abstand zu anderen Teilnehmer*innen.
  • Niesen oder husten Sie in Ihre Armbeuge.
  • Teilnehmer*innen mit Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung und solche, für die behördlich Quarantäne angeordnet ist, dürfen die Einrichtung gemäß Rechtsverordnung der Stadt Hamburg nicht betreten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Stadt Hamburg unter www.hamburg.de/coronavirus.

Bis zum 28. November gilt eine Testpflicht (s. weitere Fragen). Befreit von der Testpflicht sind durchgeimpfte Personen, deren finale Impfung (i.d.R. Zweitimpfung) mindestens 14 Tage zurückliegt und Genesene, die einen „Genesenennachweis“ vorlegen können. Der Nachweis ist gemäß Verordnung nur gültig, „wenn die zugrundeliegende Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) erfolgt ist und mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt“.

Bitte zeigen Sie Ihren Impfnachweis, Ihren Genesenennachweis oder Ihre aktuelle Test-Bescheinigung beim Betreten unserer Räume vor. Wir sind verpflichtet, diese zu prüfen.

Ab dem 29. November gilt bei unseren Veranstaltungen - wie flächendeckend in ganz Hamburg - die 2G-Regelung. Dann haben nur noch Geimpfte und Genesene Zugang zu unseren Angeboten. Wer kein Impfzertifikat oder keinen Genesenennachweis vorlegen kann, darf unsere Räume dann nicht mehr betreten.

Jede*r Bürger*in kann sich kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Eine Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums, die dies regelt, ist seit Samstag, 13. November 2021, in Kraft. Der Anspruch gilt für mindestens einen kostenlosen Antigen-Schnelltest pro Woche – unabhängig vom Impfstatus.

In der Übersichtskarte der Stadt Hamburg unter https://www.hamburg.de/corona-schnelltest/ finden Sie Apotheken, Krankenhäuser, Hilfsorganisationen, Labore und durch den öffentlichen Gesundheitsdienst beauftragte Leistungserbringer, die einen Schnelltest kostenfrei anbieten.
Zusätzlich bieten viele Arztpraxen ebenfalls Testmöglichkeiten an. Die verfügbaren Angebote in Arztpraxen können Sie unter https://eterminservice.de/terminservice einsehen und buchen oder Sie melden sich direkt bei Ihrer Hausarztpraxis.

Das Folgende gilt für Veranstaltungen bis zum 28. November (ab dem 29. November wenden wir für unsere Angebote die 2G-Regelung an. Dann haben nur noch Geimpfte und Genesene Zugang zu unseren Fortbildungen): Ein Schnelltestergebnis darf höchstens 24 Stunden vor dem Betreten festgestellt worden sein, ein PCR-Testergebnis gilt 48 Stunden. Der Nachweis über die Genesung darf maximal sechs Monate alt sein.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.hamburg.de/faq-tests/.

(Wir versuchen, die Informationen auf unserer Website so aktuell wie möglich zu halten. Bindend sind die Informationen der Freien und Hansestadt Hamburg, die Sie unter www.hamburg.de/corona nachlesen können.)

Bei Fortbildungen, die an zwei aufeinanderfolgenden Tagen stattfinden, ist gemäß Eindämmungsverordnung nur ein negatives Testergebnis am ersten Tag vorzulegen.

Im Fall einer Fortbildung, die eine Woche durchgehend (also von Montag bis Freitag) stattfindet, sind zwei Testnachweise je Woche an zwei nicht aufeinanderfolgenden Werktagen zu erbringen.

Ab dem 29. November gilt für unsere Fortbildungen die 2G-Regelung. Dann haben nur noch Geimpfte und Genesene Zugang zu unseren Angeboten. Die Testpflicht entfällt.

Newsletter abonnieren

Über die Angebote im Jahresprogramm der Akademie Nord hinaus planen wir laufend neue Fortbildungsthemen und Kurse. Möchten Sie über aktuelle Angebote informiert werden, melden Sie sich gerne für unseren Fortbildungs-Newsletter an.

zum Anmeldeformular