Unsere Hygienemaßnahmen und die Teilnahmevoraussetzungen

Der Hamburger Senat hat entschieden, dass in Hamburg fast alle Corona-Regeln entfallen. Für Ihre Fortbildung in der Schloßstraße können wir allerdings nicht alle Lockerungsschritte übernehmen, da bei unserem Kooperationspartner Bergedorfer Impuls im Konferenzmanagement sog. vulnerable Personen in Reha-Maßnahmen beschäftigt sind.

Was heißt das für Sie und Ihre Fortbildung (kurzfristige Änderungen sind möglich)?

  • Ihre Fortbildung findet wie geplant in Präsenz statt (wenn sie als solche ausgeschrieben war).
  • Für alle Fortbildungen in der Schloßstraße gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske bis zum Platz. OP-Masken sind nicht gestattet. Am Platz können Sie die Masken abnehmen.
  • Wir empfehlen, die Räume spätestens alle 20 Minuten gut durchzulüften. Für das Lüften sind die Teilnehmenden in Absprache mit dem*der Dozent*in verantwortlich.
  • Bei Fortbildungen in der Schloßstraße mit einem gastronomischen Angebot gilt leider weiterhin die 3G-Regelung. Die Fortbildung darf nur nach Vorlage eines negativen Coronavirus-Testnachweises besucht werden (ein Schnelltestergebnis eines offiziellen Leistungserbringers darf höchstens 24 Stunden vor dem Betreten festgestellt worden sein, ein PCR-Testergebnis gilt 48 Stunden). Einem negativen Coronavirus-Testnachweis steht die Vorlage eines Coronavirus-Impfnachweises oder eines Genesenennachweises gleich. Bitte zeigen Sie Ihren Impfnachweis, Ihren Genesenennachweis oder Ihre aktuelle Test-Bescheinigung beim Betreten unserer Räume unaufgefordert vor. Alle Testnachweise sind nur in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis gültig. Bitte halten Sie diesen bereit, um die Wartezeit am Eingang zu verringern und eine Schlangenbildung zu vermeiden.

Weitere Informationen finden Sie hier in den FAQ.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Fortbildung mit vielen neuen Impulsen für Ihre tägliche Arbeit.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Ihr Team der PARITÄTISCHEN Akademie Nord

FAQ rund um das Coronavirus

Wir führen jene Veranstaltungen wieder in Präsenz durch, die als solche ausgeschrieben sind. Fortbildungen, die online geplant wurden, werden auch weiterhin per Zoom durchgeführt.

Generell gilt: Wir halten Sie per E-Mail rund um Ihre gebuchte Fortbildung auf dem Laufenden. Verschiebungen oder Umstellungen auf Online können aufgrund behördlicher Anordnungen auch kurzfristig geschehen. Achten Sie daher darauf, sich mit einer E-Mail-Adresse anzumelden, auf die Sie regelmäßig Zugriff haben, damit Sie keine wichtigen Informationen verpassen.

Da bei unserem Kooperationspartner Bergedorfer Impuls im Rahmen einer Reha-Maßnahme vulnerable Personen beschäftigt sind, gilt für Fortbildungen in der Schloßstraße weiterhin die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske (bis zum Platz). Bei Fortbildungen mit einem gastronomischen Angebot gilt zudem die 3G-Regelung (Zugang nur für Geimpfte, Genesene und frisch Getestete). Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen finden Sie hier in den FAQ.

 

Wir empfehlen, die Räume alle 20 Minuten gut durchzulüften. Bitte haben Sie Verständnis, wenn es dadurch immer mal ein wenig frischer und ggf. aufgrund des Straßenverkehrs lauter wird. Für das Lüften sind die Teilnehmenden in Absprache mit dem*der Dozent*in verantwortlich.

Unsere Kolleg*innen vom Bergedorfer Impuls desinfizieren alle Seminarräume nach jeder Veranstaltung.

Da bei unserem Kooperationspartner Bergedorfer Impuls im Konferenzmanagement vulnerable Personen in Reha-Maßnahmen beschäftigt sind, gilt auch weiterhin die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske bis zum Platz. OP-Masken sind nicht gestattet. Am Platz können Sie die Masken abnehmen.

Gemäß Verordnung ist kein Abstand zwischen den Plätzen mehr vorgeschrieben. Bitte achten Sie bei Bedarf selbst auf entsprechende Abstände.

Zu einer guten Fortbildung gehört unseres Erachtens auch, dass das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt. Daher versorgen wir Sie i.d.R. auch mit Getränken, Keksen für den kleinen Hunger zwischendurch und einem Mittagsimbiss, wenn Sie eine Fortbildung bei uns buchen. Bitte achten Sie auf die jeweilige Ausschreibung. Bei Fortbildungen in der Schloßstraße mit einem gastronomischen Angebot (Mittagessen) gilt weiterhin die 3G-Regelung.

Bei den Getränken haben Sie die Wahl zwischen Wasser in kleinen Flaschen (mit oder ohne Kohlensäure), Kaffee (in Pumpkannen) und verschiedenen Tee-Sorten. Bitte desinfizieren Sie die Kannen nach dem Gebrauch mit den vor Ort befindlichen Desinfektionstüchern.

Gemäß Eindämmungsverordnung der Stadt Hamburg müssen wir keine Kontaktdaten mehr erfassen. Sie müssen sich nicht mehr mit der Luca-App oder händisch mit dem Kontaktformular registrieren.

Unabhängig davon liegen uns die Kontaktdaten aller Teilnehmenden vor. Sollte ein*e Teilnehmer*in im Nachhinein eine Infektion feststellen und uns darüber informieren, können wir alle anderen Teilnehmenden entsprechend in Kenntnis setzen.

Wenn Sie, genauso wie die erkrankte Person, die Corona-Warn-App nutzen, bekommen Sie auch auf diesem Weg eine entsprechende Meldung.

Wir empfehlen, sich weiterhin an die von den Gesundheitsbehörden und dem Robert-Koch-Institut formulierten allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln zu halten:

  • Waschen Sie sich regelmäßig gründlich mit Wasser und Seife die Hände.
  • Vermeiden Sie das Berühren von Augen, Nase und Mund.
  • Halten Sie möglichst Abstand zu anderen Teilnehmer*innen.
  • Niesen oder husten Sie in Ihre Armbeuge.
  • Bleiben Sie bitte Zuhause, wenn Sie Symptome einer akuten Atemwegserkrankung haben.

Fortbildungen mit einem gastronomischen Angebot (Mittagessen) in der Schloßstraße dürfen nur nach Vorlage eines negativen Coronavirus-​Testnachweises erbracht und in Anspruch genommen werden, da bei unserem Kooperationspartner Bergedorfer Impuls im Konferenzmanagement Personen in Reha-Maßnahmen beschäftigt sind. Das Fachamt Eingliederungshilfe setzt dann leider die gleichen Maßstäbe an wie in einem Krankenhaus. Diese Regelung wird voraussichtlich noch bis zum 31. Dezember 2022 gelten.

Einem negativen Coronavirus-​Testnachweis steht die Vorlage eines Coronavirus-​Impfnachweises oder eines Genesenennachweises gleich.

Bitte zeigen Sie Ihren Impfnachweis, Ihren Genesenennachweis oder Ihre aktuelle Test-Bescheinigung beim Betreten unserer Räume unaufgefordert vor.

Alle Testnachweise sind nur in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis gültig. Bitte halten Sie diesen bereit, um die Wartezeit am Eingang zu verringern und eine Schlangenbildung zu vermeiden.

Fortbildungen ohne gastronomisches Angebot dürfen unabhängig vom Impfstatus besucht werden. Hier gilt ebenfalls eine FFP2-Maskenpflicht. Abstände halten wir in unseren Räumlichkeiten in der Schloßstraße soweit möglich bei.

Seit Ende Juni sind Corona-Schnelltests nicht mehr für alle kostenlos. Das sieht die neue Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums vor. Anspruch auf einen kostenlosen Test haben seitdem nur noch Besucher*innen von Pflege- und medizinischen Einrichtungen, Kinder unter 6 Jahren, Schwangere, die sich im ersten Drittel der Schwangerschaft befinden und chronisch Kranke, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können. Ob ein Anspruch auf einen kostenlosen oder bezuschussten Test besteht, müssen Apotheken und andere Teststellen prüfen. Bürger*innen müssen entsprechende Nachweise vorlegen. Weitere Informationen unter https://www.hamburg.de/corona-schnelltest/

In der Übersichtskarte der Stadt Hamburg finden Sie Apotheken, Krankenhäuser, Hilfsorganisationen, Labore und durch den öffentlichen Gesundheitsdienst beauftragte Leistungserbringer, die einen Schnelltest anbieten. Zusätzlich bieten viele Arztpraxen ebenfalls Testmöglichkeiten an.

Ein Schnelltestergebnis darf höchstens 24 Stunden vor dem Betreten festgestellt worden sein, ein PCR-Testergebnis gilt 48 Stunden. Der Nachweis über die Genesung darf maximal drei Monate alt sein. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums.

 

 

 

Wir versuchen, die Informationen auf unserer Website so aktuell wie möglich zu halten. Das ist bei den ständig aktualisierten und kurzfristig veröffentlichten Verordnungen nicht immer leicht. Bindend sind die Informationen der Freien und Hansestadt Hamburg, die Sie unter www.hamburg.de/corona nachlesen können, wobei für die Fortbildungen in der Schloßstraße weiterhin besondere Regeln gelten (Maskenpflicht bis zum Platz, 3G bei Fortbildungen mit Catering, s.o.).

Newsletter abonnieren

Über die Angebote im Jahresprogramm der Akademie Nord hinaus planen wir laufend neue Fortbildungsthemen und Kurse. Möchten Sie über aktuelle Angebote informiert werden, melden Sie sich gerne für unseren Fortbildungs-Newsletter an.

zum Anmeldeformular