zurück

Zertifikatskurs: Sexualpädagogische Kompetenz für Kitas

Weiterbildung zur sexualpädagogischen Fachkraft in Kitas

Kursnr. 2350

PräsenzZertifikatskurse

Kinder sind wissensdurstig und erobern die Welt mit allen Sinnen. Voller Neugier und Tatendrang begreifen und erkunden sie die Welt und sich selbst. Auch der Körper, die Gefühle, die eigene Geschlechterrolle und Sexualität sind von Geburt an bedeutsame Themen. In Kindertageseinrichtungen begegnen Erzieher*innen sowie Leitungskräfte täglich den vielfältigen Facetten kindlicher Sexualität. Manche Situationen bieten Anlass zur Freude, andere können verunsichern:

  • Welches Verhalten ist in welchem Alter normal?
  • Wie verhalte ich mich angemessen, wenn ein Kind sich häufig an den Genitalien berührt?
  • Darf ich Kindern Doktorspiele erlauben?
  • Was passiert, wenn es Konflikte mit Eltern, dem Team oder dem Träger gibt?
  • Wie können wir Kinder stärken und vor möglichen Übergriffen schützen?

Eine sexualfreundliche Erziehung in der Kita ist ein wichtiger Aspekt von Gesundheitsförderung, trägt zur Prävention von sexueller Gewalt bei und ist ein wesentlicher Baustein von Schutzkonzepten. Die Hamburger Bildungsempfehlungen verweisen darauf, dass Kinder kompetente Ansprechpersonen in sexualpädagogischen Fragen brauchen, um einen positiven Umgang mit dem eigenen Körper zu erlernen.

Der Zertifikatskurs qualifiziert Sie zur sexualpädagogischen Fachkraft im Krippen- und Elementarbereich. Durch Fachwissen, Methodenkompetenz und Reflexion der eigenen Haltung bringen Sie sexualpädagogische Angebote in Ihr Team und in den Arbeitsalltag Ihrer Kita ein. Mit sexualpädagogischer Kompetenz lösen und entzaubern Sie Konfliktsituationen in Ihrem Team oder mit Eltern. Sie lernen, mit Professionalität auf herausfordernde Situationen zu reagieren und so Vertrauen zu schaffen.

Für Fachkräfte von Einrichtungen des Bundesprogramms „KitaPlus“ ist der Zertifikatskurs besonders geeignet.

 

Modul 1
09. - 10.01.2023

Psychosexuelle Entwicklung von Kindern – Bedeutung und Ausdrucksformen kindlicher Sexualität

  • psychosexuelle Entwicklung von Kindern in Krippen- und Elementarerziehung
  • Bedeutung der eigenen Rolle als Erzieher*in
  • Sexualität und Sprache

Veranstaltungsort: Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum, Gasstraße 29, 22761 Hamburg

 

Modul 2 
13.02.2023

Geschlechtssensible Pädagogik und vielfältige Familienmodelle         

  • Geschlechterrollen (heute)
  • Umgang mit familiärer Vielfalt in der Kita
  • inter- und transgeschlechtliche Kinder – ein Thema für die Kita

Veranstaltungsort: Pro Familia, Seewartenstraße 10, 20459 Hamburg


Modul 3 
24.03.2023

Sexualpädagogische Praxis in der Kita

  • altersgerechte Ausrichtung von Angeboten
  • verschiedene Materialien für Krippe und Elementarpädagogik kennenlernen und ausprobieren
  • Mediensichtung und Bewertung
  • Situationen im Alltag bearbeiten

Veranstaltungsort: Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum, Gasstraße 29, 22761 Hamburg

 

Modul 4
24.04.2023

Zusammenarbeit mit Eltern

  • Zusammenarbeit mit Eltern in der sexualpädagogischen Arbeit
  • Elterngespräch und Elternabend

Veranstaltungsort: Pro Familia, Seewartenstraße 10, 20459 Hamburg

 

Modul 5
10.05.2023

Grenzverletzendes Verhalten und sexuelle Gewalt              

  • sexuell übergriffiges Verhalten unter Kindern
  • Anhaltspunkte und Handlungsmöglichkeiten bei Vermutung von sexueller Gewalt
  • Überlegungen zur Prävention

Veranstaltungsort: Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum, Gasstraße 29, 22761 Hamburg

 

Modul 6
12.06.2023

Kultursensible sexuelle Bildung            

  • Umgang mit unterschiedlichen Werten und Normen
  • sensibel werden für Diskriminierungsebenen
  • den eigenen Standpunkt finden

Veranstaltungsort: Pro Familia, Seewartenstraße 10, 20459 Hamburg

 

Modul 7
05.07.2023

Sexualpädagogik für Kinder mit Behinderung

  • Behinderung und Sexualität
  • inklusives Arbeiten
  • Besonderheiten in der Arbeit mit Kindern mit Behinderung

Veranstaltungsort: PARITÄTISCHE Akademie Nord, Schloßstraße 12 (Eingang Claudiusstraße), 22041 Hamburg  

 

Modul 8
28.08.2023
       

Verändertes sexualpädagogisches Handeln        

  • Umgang mit Veränderungen der Berufsrolle in der Einrichtung
  • Kooperation und Vernetzung
  • Reflexion von Rahmenbedingungen und Entwicklung von Zukunftsperspektiven

Veranstaltungsort: Pro Familia, Seewartenstraße 10, 20459 Hamburg

 

Modul 9
29.08.2023

Praxispräsentationen            

  • Impuls-Referat
  • Präsentation Ihres Praxisprojekts
  • inhaltliche Reflexion

Veranstaltungsorte (Gruppe wird aufgeteilt): Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum, Gasstraße 29, 22761 Hamburg und Der PARITÄTISCHE Hamburg, Wandsbeker Chaussee 8, 22089 Hamburg

 

Modul 10
18.09.2023 (von 09:00 - 15:00 Uhr)

Konzeptentwicklung  

Gemeinsam mit den jeweiligen Leitungskräften und den Teilnehmer*innen der Weiterbildung werden Eckpunkte eines sexualpädagogischen Konzeptes entwickelt.

Veranstaltungsort: PARITÄTISCHE Akademie Nord, Schloßstraße 12 (Eingang Claudiusstraße), 22041 Hamburg 
 

Für die Erlangung des Zertifikats ist die Teilnahme an Modul 1, die Durchführung eines Praxisprojekts mit anschließender Präsentation (Modul 9) und die Teilnahme an sieben der anderen acht Module verpflichtend. Die Entwicklung eines Praxisprojektes, dessen Durchführung und Präsentation im geschützten Rahmen werden von Dozent*innen fachlich begleitet. Ein Austausch über die Lernziele findet statt. 

 

Termin: 09.01.2023 - 18.09.2023  jeweils von 09:00 - 16:30 Uhr (außer Modul 10  – siehe dort)

 

Diese Fortbildung findet in Kooperation mit dem Sozialpädagogischen Fortbildungszentrum (SPFZ) statt.

 

zur Anmeldung

09. Jan. 2023 - 09:00 Uhr
bis 18. Sep. 2023

Download iCal-Datei

Kosten

1999 Euro für Mitglieder des PARITÄTISCHEN (1999 Euro für Externe)

Zielgruppe

Pädagogische Fachkräfte aus Krippen und Elementarbereich

Veranstaltungsort

Diverse - siehe Termine

Dozent:in

Clemens Fobian, Erzieher, Sozialpädagoge, Traumapädagoge (DeGPT/BAG-TP), Kinderschutzfachkraft § 8a, Systemischer Berater (SG), Systemischer Therapeut i. A.

Mario Müller, Dipl.-Pädagoge; Sexualpädagoge (gsp), Systemischer Berater, Systemischer Supervisor, Pädagogischer Leiter der Agentur für Prävention

Annica Petri, Dipl.-Sozialpädagogin; Sexualpädagogin (gsp), Systemische Beraterin (SG), seit 2003 im Familienplanungszentrum tätig

Sven Vöth-Kleine, Dipl.-Sozialpädagoge, Sexualpädagoge (gsp), Systemischer Berater (DGSF), seit 1999 bei Pro Familia Hamburg tätig

Johanna Splettstößer,

Dipl.-Pädagogin, Sexualpädagogin, Systemische Beraterin (dgsf), seit 2012 im Familienplanungszentrum tätig

Sebastian Beyer,

Dipl.-Sozialpädagoge, Sexualpädagoge, seit 2010 fest und freiberuflich bei Pro Familia Hamburg und Schleswig-Holstein, sowei in Familienplanungszentrum tätig

Maryam Din,

Sozialpädagogin, Sexualpädagogin und Kinderschutzfachkraft 

Ansprechpartnerin

Iris Weisser

Koordinatorin PARITÄTISCHE Akademie Nord
Tel.: 040/41 52 01-66
iris.weisser@paritaet-hamburg.de

 

Themenbereiche

Kinder und Jugendliche

Newsletter abonnieren

Über die Angebote im Jahresprogramm der Akademie Nord hinaus planen wir laufend neue Fortbildungsthemen und Kurse. Möchten Sie über aktuelle Angebote informiert werden, melden Sie sich gerne für unseren Fortbildungs-Newsletter an.

zum Anmeldeformular