zurück

Verhaltensoriginelle Kinder

Gelassenheit und Perspektivwechsel

Kursnr. 2482

PräsenzQuereinsteiger

Verhaltensoriginelle Kinder tauchen überall auf: in Familien, Kitas und in den Wartezimmern der Kinderärzte. Sie stürzen pädagogische Fachkräfte teilweise in eine große Ratlosigkeit.  

Viele Kinder sind zunächst keineswegs krank oder „gestört“. Sie fallen aufgrund ihrer besonderen Wahrnehmungs-, Lern- und Kommunikationsstile aus dem Rahmen und werden im Laufe der Zeit durch das Unverständnis ihrer Umwelt zermürbt. Dies führt sehr häufig zu Abwehr- und Wut-Reaktionen. 

Kinder, die Pädagog*innen herausfordern und die versuchen, Grenzen aufzuzeigen, verlangen den Fachkräften sehr viel ab. Die Kinder zeigen sich manchmal wütend, impulsiv, zappelig, streitlustig, laut, verträumt, in sich gekehrt, unsicher oder auch neugierig.  

Diese und andere „schwierige“ Verhaltensweisen können die Arbeit in den Kindertagesstätten beeinträchtigen. Oft kommen diese Kinder in Einzelsituationen und in der Einzelbetreuung gut zurecht, nicht jedoch im Kontakt mit anderen Kindern. Verhaltensoriginelle Kinder werden gleichzeitig als aufgeschlossen, energiegeladen, witzig, begeisterungsfähig, spontan, hilfsbereit und sehr sensibel beschrieben und sprengen dennoch häufig den Rahmen des Alltags. 


Inhalt 

  • verhaltensauffällig oder verhaltensoriginell 
  • Wann ist ein Verhalten verhaltensauffällig? 
  • Alles eine Frage der Perspektive?  
  • Entwicklungspsychologie und mögliche Ursachen 
  • der individuelle Lebenslauf 
  • Umgang mit verhaltensoriginellen Kindern 
  • Bedeutung für die pädagogische Fachkraft und den Kita-Alltag 
  • Verstehen statt Vergleichen 
  • Selbstwertgefühl und Resilienz der Kinder stärken 
  • Umgang mit Kind und Eltern  


Ziel

Sie erweitern Ihre Handlungskompetenz im Umgang mit verhaltensauffälligen und verhaltensoriginellen Kindern. Ziel ist es, die Defizit-Perspektive beim Thema Verhaltensauffälligkeiten zu verlassen und auch schwierige Situationen als Entwicklungsfenster zu begreifen. 

Diese Fortbildung wird zur Qualifizierung für Quereinsteiger*innen anerkannt.


Termin 26. - 27.11.2024 jeweils von 09:00 - 16:00 Uhr 

 

zur Anmeldung

26. Nov. 2024 - 09:00 Uhr
bis 27. Nov. 2024

Download iCal-Datei

Kosten

369 Euro für Mitglieder des PARITÄTISCHEN (439 Euro für Externe) inkl. Mittagsangebot

Zielgruppe

Pädagogische Fachkräfte aus Kitas und GBS

Veranstaltungsort


Dozent:in

Claudia Eichner-Orb

Claudia Eichner-Orb, Erzieherin, Sozialmanagerin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Erziehungs- und Familienberaterin, Business-Coach für pädagogische Führungs- und Fachkräfte, freiberuflich tätig als Coach, Bildungsreferentin und Bildungsberaterin

Ansprechpartnerin

Iris Weisser

Koordinatorin PARITÄTISCHE Akademie Nord
Tel.: 040/41 52 01-66
iris.weisser@paritaet-hamburg.de

 

Themenbereiche

Kinder und Jugendliche

Fortbildungs-Empfehlungen für Sie

Erst verstehen – dann handeln (online)

05. Nov. 202409:00 Uhrbis 06. Nov. 2024

Verstehensorientierte Pädagogik als Zugang zu Kindern
Kinder und Jugendliche

OnlineQuereinsteiger

Partizipation im Kleinkindalter

09. Sep. 202409:00 Uhrbis 10. Sep. 2024

Neu im Programm

Mit Krippenkindern auf Augenhöhe
Kinder und Jugendliche

PräsenzQuereinsteiger

Newsletter abonnieren

Über die Angebote im Jahresprogramm der Akademie Nord hinaus planen wir laufend neue Fortbildungsthemen und Kurse. Möchten Sie über aktuelle Angebote informiert werden, melden Sie sich gerne für unseren Fortbildungs-Newsletter an.

zum Anmeldeformular