zurück

Zertifikatskurs Kinderschutzfachkraft nach SGB VIII §8a/b und 4KKG (Online)

AUSBILDUNG ZUR „INSOWEIT ERFAHRENEN FACHKRAFT“

Kursnr. 2298

OnlinePräsenzZertifikatskurse

„Insoweit erfahrene Fachkräfte“ (INSOFA) bzw. Kinderschutzfachkräfte beraten und unterstützen zu Fragen des intervenierenden oder präventiven Kinderschutzes. Bei einer möglichen Gefährdung des Wohls eines Kindes oder Jugendlichen können Kinderschutzfachkräfte auch trägerübergreifend fachberatend tätig werden 

Mitarbeiter*innen in der Kinder- und Jugendhilfe stehen immer wieder vor der Frage, ob und ab wann eine Kindeswohlgefährdung vorliegt, wie sie intervenieren können oder müssen und ob das Jugendamt einzuschalten ist.

Die „insoweit erfahrene Fachkraft“ – die sogenannte Kinderschutzfachkraft – im Sinne des § 8a SGB VIII nimmt hier eine Schlüsselstellung ein. Sie unterstützt und berät die Fachkräfte vor Ort, schätzt gemeinsam mit diesen das Gefährdungsrisiko des betroffenen Kindes ein und entwickelt mit den Fachkräften im Rahmen einer „8a-Beratung“ Handlungsmöglichkeiten für den Schutz des Kindes und die Arbeit mit der Familie.

Inhalt

Modul 1 - Einführung in den Kinderschutz 
31.08.-01.09.2022

  • Haltung und Recht im Kinderschutz
  • Bedürfnisse von Kindern
  • Formen und Erscheinungsformen von Kindeswohlgefährdung
  • Definition und Konstruktion von Kindeswohl und Kindeswohlgefährdung
  • Gefährdungseinschätzung kennen lernen, ausprobieren und anwenden
  • Schutzfaktoren und Risikofaktoren 
  • Anhaltspunkte und Indikatoren für eine mögliche Kindeswohlgefährdung

Modul 2 - Gefährdungen einschätzen
21.-22.09.2022

  • Die Grenze zwischen miserabler Erziehung und Kindeswohlgefährdung erkennen und beurteilen
  • Die fünf Dimensionen und Instrumente einer Gefährdungseinschätzung bei vermuteter Kindeswohlgefährdung
  • Kollegiale Beratung im Kinderschutz 
  • Dynamik im Kinderschutz: Gewaltdynamik in Familien, Falldynamik und Helferkrisen
  • Elterngespräche und Eltern einbeziehen
  • Kinder und Jugendliche einbeziehen
  • Transfer in die eigene Arbeitspraxis

Modul 3 - Rolle und Auftrag der Kinderschutzfachkraft – Präsenztermin 
26.-27.10.2022 

  • Struktur und Aufgaben des Jugendhilfesystems
  • Rolle und Auftrag der Kinderschutzfachkraft
  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Beratung nach § 8a/b VIII und 4 KKG
  • Rahmen und fachliche Empfehlungen zur Tätigkeit als Kinderschutzfachkraft
  • Rollenfindung als Kinderschutzfachkraft
  • Die Fachberatung als iseF vorbereiten: Leitfaden und Arbeitshilfe
  • Der Beratungsprozess
  • Fachlicher Input: Schutzkonzept entwickeln und vereinbaren
  • Reflexion und Feedback 

Modul 4 - Fachberatungskompetenz entwickeln
23.-24.11.2022

  • Selbstfürsorge und Achtsamkeit im Kinderschutz
  • Kinderschutz in besonders belasteten Familiensystemen
  • Diagnostische Instrumente und Methoden in der Fachberatung nutzen
  • Fachberatungskompetenz weiter entwickeln
  • Vernetzung im Kinderschutz
  • Zusammenarbeit mit dem Jugendamt
  • Institutionellen Kinderschutz weiterentwickeln und fördern
  • Dokumentation und Datenschutz
  • Reflektion der zukünftigen Rolle als Kinderschutzfachkraft
  • Vorbereitung auf das Abschlusskolloquium

Abschlusskolloquium
08.12.2022

Eingesendete Abschlussarbeiten werden in Kleingruppen reflektiert und supervidiert
Zertifikatsverleihung 

Ziel

In diesem Kurs erwerben Sie die erforderlichen Qualifikationen für eine Tätigkeit als „insoweit erfahrene Fachkraft“ im Sinne des § 8a SGB VIII und 4 KKG. Sie vertiefen Ihre Kenntnisse in sozialpädagogischer Diagnostik, Gesprächsführung und Entwicklungspsychologie. Sie werden in dem Kurs eine eigene Haltung im Kinderschutz entwickeln, und erwerben Expertinnenwissen über Dynamiken im Kinderschutz, Arbeit mit belasteten Kindern- Jugendlichen und Eltern, Gefährdungseinschätzung, Fachberatungskompetenz, Interventionen in Kinderschutzfällen und präventive Konzepte für Institutionen.  
Das Zertifikat ist erreicht wenn die Teilnahme an allen Modulen erfolgt eine Kinderschutzfachberatung durchgeführt und reflektiert wurde. Ihre Abschlussarbeit wird im eintägigen Kolloquium reflektiert. 1 Tag Fehlzeit wird anerkannt. 

Dieser Kurs richtet sich an

  • Fachkräfte, die mindestens drei Jahre in den Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII) pädagogisch tätig sind (z. B. ambulante oder stationäre HzE, Beratungsstellen, Schulsozialarbeit, Kindertagesbetreuung)
  • Fachkräfte, die nach dem 4 KKG als Berufsgeheimnisträger gelten (z. B. Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter, Frühe Hilfen) und die mindestens drei Jahre Berufserfahrung in ihrem Arbeitsfeld haben
  • Erste Erfahrungen in einem Kinderschutzfall

Termin    

31.08. – 08.12.2022 jeweils von 09:00 – 15:00 Uhr
Modul 3 in Präsenz von 09:00 – 16:00 Uhr

zur Anmeldung

31. Aug. 2022 - 09:00 Uhr
bis 08. Dez. 2022

Download iCal-Datei

Kosten

1799 Euro für Mitglieder des PARITÄTISCHEN (2099 Euro für Externe)

Zielgruppe

Ausgebildete pädagogische Fachkräfte mit mind. dreijähriger Berufserfahrung

Veranstaltungsort

PARITÄTISCHE Akademie Nord
22041 Schloßstraße 12 (Eingang Claudiusstraße)

Dozent:in

Imke Mehrkens

Imke Mehrkens, Dipl. Sozialpädagogin, systemische Supervisorin und Organisationsberaterin, Lehrbeauftragte für Kinderschutz und Kasuistik, Verfahrensbeistand

Dirk Thiemann, Dipl.-Pädagoge, systemischer Berater und Therapeut, systemischer Supervisor und Coach, Dozent für Kinderschutz

Ansprechpartnerin

Iris Weisser

Koordinatorin PARITÄTISCHE Akademie Nord
Tel.: 040/41 52 01-66
Fax: 040/41 52 01-33
iris.weisser@paritaet-hamburg.de

 

Themenbereiche

Kinder und Jugendliche

Fortbildungs-Empfehlungen für Sie

Kinderschutz in Leitungsverantwortung

22. Jun. 202209:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Handlungsempfehlungen zur Sicherung des Kindeswohls
Kinder und JugendlicheLeitung, Organisation und mehr

AUSBILDUNG ZUR „INSOWEIT ERFAHRENEN FACHKRAFT“
Kinder und Jugendliche

OnlinePräsenzZertifikatskurse

Newsletter abonnieren

Über die Angebote im Jahresprogramm der Akademie Nord hinaus planen wir laufend neue Fortbildungsthemen und Kurse. Möchten Sie über aktuelle Angebote informiert werden, melden Sie sich gerne für unseren Fortbildungs-Newsletter an.

zum Anmeldeformular