zurück

Einführung in den Offenen Dialog - (abgesagt!)

Der Trialog als modernes und bedürfnisangepasstes Behandlungsmodell

Kursnr. 2483

Präsenz

Neu im Programm

Krisenbegleitung ist aufgrund der sehr unterschiedlichen Einschätzungen und Perspektiven von Betroffenen, Angehörigen und Professionellen für alle Beteiligten oft herausfordernd bis überfordernd. Der Offene Dialog bietet in Form von moderierten Netzwerkgesprächen einen Raum, der von Wertschätzung und Ressourcenbenennung aller Netzwerkangehörigen geprägt ist. Verantwortung wird verteilt und das soziale System der Klient*innen von Anfang an in die therapeutische Arbeit einbezogen. 

Der Offene Dialog steht in der Tradition des „Bedürfnis-angepassten Behandlungsmodells“ der finnischen und skandinavischen Psychiatrie und hat dort zu einer deutlichen Reduktion der Hospitalisierung geführt. Inzwischen hat sich das Konzept, das flexibel und an den eigenen Lösungen der Hilfesuchenden und ihres Netzwerks orientiert ist, auch in anderen Bereichen der ambulanten Versorgung als hilfreich erwiesen. 

Der Offene Dialog fördert die Teamentwicklung und die kooperative Kompetenz der Mitarbeiter*innen. Das Seminar führt in die Theorie dieses Ansatzes ein und macht seinen Zauber in Teilen erlebbar. Es soll für eine besondere Arbeitsweise begeistern und neugierig machen auf die umfassende Weiterbildung im Offenen Dialog.  

Inhalt 

  • Haltung, Grundprinzipien und Schlüsselelemente des Offenen Dialogs 
  • Erstellen einer Netzwerkkarte 
  • Netzwerkgespräch als Rollenspiel 
  • Reflecting Team, Poliphonie, Klient*innen-Ohr 
  • systemisch-dialogische Gesprächskompetenz 
  • prozess- und ressourcenorientierte Grundhaltung  
  • Best-Practice-Beispiele aus Deutschland 

Ziel 

Sie gewinnen einen Einblick in die Methoden und Grundprinzipien des Offenen Dialogs. Sie lernen die Wirkung des Netzwerkgesprächs als zentrales Element und konkrete Anwendungsmöglichkeiten in der Krisenbegleitung kennen. Einzelne Methoden können direkt in der täglichen Praxis eingesetzt werden. 

Termin 06. - 07.06.2024 jeweils von 09:00 - 16:00 Uhr 

zur Anmeldung

06. Jun. 2024 - 09:00 Uhr
bis 07. Jun. 2024

Download iCal-Datei

Kosten

369 Euro für Mitglieder des PARITÄTISCHEN (439 Euro für Externe) inkl. Mittagsimbiss

Zielgruppe

Leitungskräfte und Fachkräfte aus der Sozialpsychiatrie

Veranstaltungsort

Der PARITÄTISCHE Hamburg
Wandsbeker Chaussee 8
22089 Hamburg

Dozent:in

Mona Wittorf, Dipl. Sozialpädagogin, Traumafachberaterin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Trainerin im Offenen Dialog

Nikolas Herrmann, Dipl.-Politologe, MSc Social Sciences, Trainer im Offenen Dialog, seit 2007 in der Sozialpsychiatrie tätig

Ansprechpartnerin

Iris Weisser

Koordinatorin PARITÄTISCHE Akademie Nord
Tel.: 040/41 52 01-66
iris.weisser@paritaet-hamburg.de

 

Themenbereiche

Pflege und Eingliederung

Newsletter abonnieren

Über die Angebote im Jahresprogramm der Akademie Nord hinaus planen wir laufend neue Fortbildungsthemen und Kurse. Möchten Sie über aktuelle Angebote informiert werden, melden Sie sich gerne für unseren Fortbildungs-Newsletter an.

zum Anmeldeformular