zurück

„Das Kind zeigt uns den Weg“

Einblick in die Kleinkind-Pädagogik orientiert an Emmi Pikler

Kursnr. 2256

PräsenzQuereinsteiger

Das Kind ist kein unbeschriebenes Blatt. Es ist mit allem ausgestattet, was es für seine körperliche, emotional-soziale und geistige Entwicklung braucht. Unsere Aufgabe als Begleitperson ist es, diesem Prozess Raum zu geben, indem wir respektvoll und achtsam zu dem Kind in Beziehung treten und ihm eine angemessene Spiel-Umgebung bereitstellen.

Diese Grundhaltung ist für Emmi Pikler fundamental gewesen. Sie arbeitete in Budapest zunächst zehn Jahre als Kinderärztin, bevor sie 1946 die Leitung des Säuglingsheims „Lószy“ übernahm. Dort forschte Emmi Pikler durch kontinuierliche Beobachtungen und Dokumentationen über viele Jahre, wodurch sie internationale Bekanntheit und Anerkennung erhielt.

Die Forschungen von Emmi Pikler führten zu Ergebnissen, die sie in drei Schwerpunkte gliederte, die für die kindliche Entwicklung von Bedeutung sind:

  • autonome Bewegungsentwicklung
  • freies Spiel
  • beziehungsvolle Pflege

Die Arbeit von Emmi Pikler bekommt für die Krippen-Pädagogik zunehmend Bedeutung. Es ist wichtig, sich nicht durch lenkende Eingriffe in den Entwicklungsprozess einzumischen. Auch und besonders in der Pflege: Jeder Handgriff soll im Bewusstsein geschehen, dass nur die achtsame innere Haltung verbunden mit achtsamen Handlungen dem Kind die notwendige Sicherheit und Geborgenheit geben kann.

Inhalt  

In diesem Seminar gehen wir auf den theoretischen Hintergrund der drei Kernaussagen ein. Konkrete Selbsterfahrungen in praktischen Lerneinheiten werden die Aussagen erlebbar machen.
Die Auseinandersetzung mit der Rolle als Begleiter*in, die dem Kind Sicherheit, Geborgenheit und Raum für sein selbständiges Handeln gibt, wird immer wieder im Zentrum unserer Aufmerksamkeit stehen.

Ziel

Sie erhalten einen Einblick in die Kleinkind-Pädagogik orientiert an Emmi Pikler. Sie wissen um die Bedeutung der achtsamen und respektvollen Interaktion für die kindliche Entwicklung.

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und eine Yoga-Matte mit, sowie Offenheit für Experimente und ungewohnte Sichtweisen.

Diese Fortbildung wird zur Qualifizierung für Quereinsteiger*innen anerkannt.

Termin    

08. - 09.06.2022 jeweils von 09:30 - 16:30 Uhr

zur Anmeldung

08. Jun. 2022 - 09:30 Uhr
bis 09. Jun. 2022

Download iCal-Datei

Kosten

329 Euro für Mitglieder des PARITÄTISCHEN (399 Euro für Externe) inkl. Mittagsimbiss

Zielgruppe

Pädagogische Fachkräfte aus Krippen

Veranstaltungsort

PARITÄTISCHE Akademie Nord
22041 Schloßstraße 12 (Eingang Claudiusstraße)

Dozent:in

Ulrike Bringer

Ulrike Bringer, Sozialpädagogin, Psychomotorikerin und Mitglied des Hengstenberg-Pikler-Gesellschaft e.V.

Ansprechpartnerin

Iris Weisser

Koordinatorin PARITÄTISCHE Akademie Nord
Tel.: 040/41 52 01-66
Fax: 040/41 52 01-33
iris.weisser@paritaet-hamburg.de

 

Themenbereiche

Kinder und Jugendliche

Fortbildungs-Empfehlungen für Sie

…und täglich grüßt das gleiche Chaos?
Kinder und Jugendliche

PräsenzQuereinsteiger

Entspannungseinheiten mit Elementarkindern gestalten

06. Okt. 202209:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Auszeiten für Kinder schaffen
Kinder und Jugendliche

PräsenzQuereinsteiger

Newsletter abonnieren

Über die Angebote im Jahresprogramm der Akademie Nord hinaus planen wir laufend neue Fortbildungsthemen und Kurse. Möchten Sie über aktuelle Angebote informiert werden, melden Sie sich gerne für unseren Fortbildungs-Newsletter an.

zum Anmeldeformular